Vier-Kirchen-Weg - Variante St. Martin Kirche in Hofern

Kiens
Zu Favoriten hinzufügen
Schwierigkeit
Leicht
Dauer
3:02
in Stunden
Distanz
10.1
in km
Empfohlene Zeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sept
Okt
Nov
Dez

Der Vier-Kirchen-Weg führt durch die vielfältige Natur- und Kulturlandschaft der Pustertaler Mittelgebirgsterrasse. Als besondere Wegweiser treten die Kirchen St. Valentin in Greinwalden, St. Cyriak in Pfalzen, St. Nikolaus in Issing und St. Johannes in Hasenried in Erscheinung. Diese Kraftplätze bieten spirituelle Impulse für den weiteren Weg.

Routen-Daten
Leicht
Distanz
10,1 km
Dauer
3 h 02 min
Bergauf
409 m
Bergab
192 m
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
1.170 m
Niedrigster Punkt
914 m
Wegbeschreibung

Ausgangspunkt des Vier-Kirchen-Weges ist Greinwalden. Von hier wandert man zur St. Valentin Kirche, erste Etappe des Themenweges, welche in der architektonischen Ausführung zu den Juwelen der Pustertaler Spätgotik zählt. Entlang den Markierungen 7 und 17A geht es weiter in das Ortszentrum von Pfalzen, wo sich die Pfarrkirche zu St. Cyriak und zur Hl. Familie befindet. Der Hl. Cyriak war einst Diakon in Rom und erlitt unter Kaiser Diokletian den Märtyrertod. Das Hochaltarblatt, ein Werk von Karl von Henrici, stellt dieses Martyrium dar. Anschließend folgt man dem Weg Nr. 7 nach Issing zur St. Nikolaus Kirche. Diese weist beim ersten Anblick alle Merkmale des gotischen Baustils auf, wer aber einen Blick ins Innere wirft, wird feststellen können, dass sie barocke Züge aufweist. Der Weg Nr. 5 führt zum Issinger Weiher, von wo man nach Mühlen (Markierung 1) und weiter nach Hasenried wandert. Die letzte Etappe des Themenweges war einst vielbesuchter Wallfahrtsort, da man ihrem Quellwasser eine besondere Heilkraft zuschrieb. Die Kirche von Hasenried ist St. Johannes dem Täufer geweiht und wurde im einfachen spätgotischen Stil erbaut. Von Hasenried wandert man in Richtung Schloss Schöneck, Geburtsstätte des bekannten Minnesängers Oswald von Wolkenstein, weiter (Markierung 7 und 18B) und gelangt nach insgesamt 50 Gehminuten nach Hofern, wo sich inmitten einer Wiesenlichtung die St. Martin Kirche befindet, dessen Langhausmauern im romanischen Stil erhalten sind. Von Hofern führt der Bus Nr. 421 nach Greinwalden zurück. Alternativ kann man nach Hasenried zurückwandern, dann auf dem Pfaffensteig Richtung Pfalzen laufen und schließlich auf den Wegen 7 und 17A zum Ausgangspunkt des Themenweges zurückkehren.
Auch die Begehung einzelner Teilabschnitte des Vier-Kirchen-Weges ist möglich und lohnenswert.

Hinweis: Die St. Valentin Kirche und die St. Johannes Kirche sind geschlossen und können nur im Zuge einer Führung (auf Anfrage) besichtigt werden. Die kleine Kapelle unterhalb der Kirche in Hasenried ist immer geöffnet.

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel ab Mobilitätszentrum Bruneck:
Mit dem Linienbus 421 oder 422 nach Greinwalden.

Das könnte Dich interessieren
Ähnliche Touren entdecken
Kiens
Auf den Spuren der alten Römer von Kiens nach Ehrenburg
Distanz 3,2 km
Dauer 1 h 30 min
Bergauf 50 m
Bergab 50 m
Status
geschlossen
Kiens
Der Schmetterlingsweg in St. Sigmund
Distanz 8,8 km
Dauer 2 h 44 min
Bergauf 418 m
Bergab 418 m
Status
geschlossen
Kiens
Die Kultur-Landschaftswanderung
Distanz 12,1 km
Dauer 3 h 27 min
Bergauf 341 m
Bergab 341 m
Status
geschlossen
Kiens
Murmeltierweg
Distanz 6,4 km
Dauer 2 h 20 min
Bergauf 872 m
Bergab 35 m
Status
geschlossen
Kiens
Sagenhafte Wanderung am Kienberg
Distanz 11,8 km
Dauer 3 h 28 min
Bergauf 417 m
Bergab 417 m
Kiens
Der Berghöfeweg am Getzenberg
Distanz 15,2 km
Dauer 4 h 30 min
Bergauf 600 m
Bergab 600 m